Risiko-Beratung

Unternehmen sind mit immer komplexeren Abläufen in einer sich ständig verändernden Umwelt konfrontiert. Positive und negative Einflüsse von innen und aussen haben einen massgeblichen Einfluss darauf, wie und ob die Ziele erreicht werden. Hinzu kommen häufig die typischen Fehler wie unklare, unrealistische (Projekt-) Ziele, überlastete Projektleiter, unrealistische Budgetrahmen, unterschätzte Komplexität und fehlerhafte Kommunikation.
 
Im Extremfall ist gar das Unternehmen bzw. das Projekt als ganzes bedroht. Das strategische Risiko-Management trägt dazu bei, Risiken frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig geeignete Massnahmen zu ergreifen. Nur ein gut strukturiertes und fokussiertes strategisches Risiko-Management liefert die notwendigen Analysen und Massnahmen.

 

 

Modul 1

Strategie-Risiko – Risiken in der Projektstrategie

  • Bestehende Unterlagen sichten, analysieren und Projekt-Strategie verstehen
  • Risiko-Strategie erarbeiten
  • Bedeutung und Prioritäten festlegen
  • Risiko-Prinzipien für die einzelnen Themen bestimmen

Die wichtigsten zu beantwortenden Fragen sind:

  • Wie können die Anforderungen/ Interessen des Auftraggebers optimal erfüllt werden?
  • Welche strategischen Risiken sind in der Projektstrategie verborgen?
  • Wie können die Risiken bereits bei/durch eine geeignete Projekt-Ausschreibung minimiert werden?
  • Was sind die relevanten Risiko-Prinzipien?
  • Was kann den Projekterfolg verhindern?

Modul 2

Lieferanten-Risiko - Potentielle Lieferanten unter dem Aspekt Risiko bewerten

  • Ausschreibungs-Risiko-Strategie erarbeiten
  • Lieferanten-Risiko evaluieren
  • Interessen von Kunde,-Programmgmt optimal abgleichen

 Die wichtigsten zu beantwortenden Fragen sind:

  • Was sind die relevanten Lieferanten-Risiken?
  • Wie sind die einzelnen Lieferanten-Risiken zu bewerten?
  • Wie sieht das initiale Risiko-Controlling für den ausgewählten Lieferanten aus?

Modul 3

Projekt-Risiko – strategische Risiken in der Abwicklung

  • Wie können die Schnittstellen optimal gemanaged werden?
  • Wie kann ein abgestimmtes Vorgehen im Projekt gewährleistet werden?
Die wichtigsten zu beantwortenden Fragen sind:
  • Projekt-Risiko-Strategie erarbeiten
  • Projekt-Risiken bewerten und priorisieren
  • Massnahmen und Monitoring festlegen und Projekt-Risiken frühzeitig erkennen

Modul 4

Operatives Projekt-Controlling

  • Welche Risiko-Kennzahlen bilden das Projekt-Risiko am besten ab?
  • Wie können diese Risiko-Kennzahlen effizient erhoben werden?
  • Wie sieht das Reporting für diese Risiko-Kennzahlen aus?
  • Macht das Programm-Management die richtigen Dinge?

Die wichtigsten zu beantwortenden Fragen sind:

  • Übergeordnetes externes Projekt-Controlling
  • Programmgmt challengen
  • Rechtzeitig operative Projekt-Risiken erkennen und Massnahmen einleiten können

Ihr Ansprechpartner

Martin Müller, Dr. sc. techn. ETH

Tel: +41 (0)41 710 71 61

Kontakt

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns!
Zum Anfang