SMP Process Analyzer

Ihre Herausforderungen

  • Unstrukturierte Prozesse verursachen unnötige Kosten. Diese Kosten können durch effiziente Prozesse reduziert werden.
  • Prozesse müssen klar und verständlich sein, dann bilden sie eine befriedigende Arbeitsgrundlage für die Mitarbeitenden.
  • Zu viele verschiedene Zulieferer bzw. Partner können hohe Kosten verursachen. Intensive Beziehungen zu ausgewählten Partnern ermöglichen effiziente Strukturen und bieten weitere Vorteile.
Der SMP 4-Phasen-Ansatz
 
1. Prozessanalyse: Zu Beginn werden die Prozesse visualisiert. Dies gilt für Management-, Kern– sowie Supportprozesse. Anschliessend werden die Potenziale in den Prozessen, Schnittstellen und IT-Unterstützung ermittelt.
2. Ressourceneinsatz: In einem nächsten Schritt wird der Ressourceneinsatz für die Prozesse sowie für die Teilprozesse ermittelt. Dies zeigt exakt auf, welche Ressourcen bei den jeweiligen Prozessen genutzt werden.
3. Effizienzpotenziale: Für die möglichen Handlungsfelder werden Kosten und Nutzen gegenübergestellt. Nach der Evaluation der geeigneten Handlungsfelder wird ein Massnahmenplan definiert. Als mögliche Massnahmen sind hier die Reduktion von Prozessschritten / Schnittstellen sowie Prozessinnovationen zu nennen.
4. Umsetzungsphase: Die in Phase 3 definierten  und konkretisierten Massnahmen werden in Phase 4 direkt umgesetzt. Die Umsetzungsphase kann je nach Kundenwunsch komplett von der Service Management Partners AG begleitet oder auch intern durchgeführt werden.

Ihr Ansprechpartner

Martin Müller, Dr. sc. techn. ETH

Tel: +41 (0)41 710 71 61

Kontakt

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns!
Zum Anfang